Was sind eigentlich Fachanwälte

Fachanwälte sind Rechtsanwälte, die eine besondere theoretische Ausbildung und vielfältige praktische Erfahrungen nachgewiesen haben.

Sie müssen regelmäßig zunächst einen Lehrgang von 120 Stunden absolvieren, in dem die verschiedenen Bereiche eines Fachgebietes unterrichtet werden. Zudem müssen sie in 3 fünfstündigen Klausuren nachweisen, dass sie das vermittelte Wissen richtig anwenden können.

Hinzu kommt der Nachweis einer vertiefenden Tätigkeit im Fachgebiet, dieser wird durch eine Liste von selbständig bearbeiteten Fällen erbracht. Hierzu wird ein Zeitraum der letzten 3 Jahre herangezogen. Erst dann kann der Titel "Fachanwalt" beantragt und von der Rechtsanwaltskammer verliehen werden.

Die Rechtsanwaltskammer wacht auch darüber, dass sich Fachanwälte regelmäßig fortbilden, anderenfalls kann die Befugnis zum Füheren des Titels "Fachanwalt" wieder widerrufen werden.

Frau Rechtsanwältin Nicola Meier-van Laak hat die Fachanwaltsausbildung sowohl im Familienrecht wie auch im Verkehrsrecht erfolgreich abgeschlossen und ist vom Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Köln befugt, die Titel Fachanwältin für Familienrecht und Fachanwältin für Verkehrsrecht zu führen.

 

Herr Rechtsanwalt Grossek ist vom Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Köln befugt, den Titel Fachanwalt für Verkehrsrecht zu führen. Er hat zudem den Fachanwaltslehrgang im Steuerrecht erfolgreich absolviert.