News

Modernisierung: Umzug für 14 Monate nicht zumutbar

Es ist je eher eine nicht zu rechtfertigende Härte anzunehmen, je länger die zu duldenden Modernisierungsmaßnahmen andauern und je umfangreicher

die Modernisierungsmaßnahmen sind. Die vorübergehende vollständige Räumung einzelner Zimmer, ein Zwischenumzug oder ein Ausweichen kommt ausnahmsweise nur in Betracht, wenn ganz besonders schwerwiegende Gründe für die Modernisierung sprechen. Eine Modernisierungsmaßnahme, die mit einem 14 – monatigem Auszug verbunden ist geht vor dem Hintergrund der mit der den angekündigten Maßnahmen verbundenen mehr als einjährigen Wohnungsaufgabe weit über das Maß8 des Erträglichen und Zumutbaren hinaus.

(LG Berlin, Urt. 18.10.2013 – 63 S 446/12)